header

MakroWeb

Im Präparierkurs kommen die Studierenden bei nahezu jedem Präparationsabschnitt mit vielen neuen deskriptiven Begriffen und klinischen sowie immer auch diversen variablen Aspekten der humanen Anatomie in Kontakt. Die klassischen Lehrbuch- und Atlasabbildungen zeigen dabei oft nur einen semi-schematischen Ausschnitt der Komplexität unserer Morphologie. Es wird oftmals aus didaktischen Gründen nur der Stoffumfang des aktuellen Lehrbuchabschnitts dargestellt, um den Betrachter nicht mit Informationen zu überfluten. Am tatsächlichen Humanpräparat ist dies nicht der Fall. Deshalb fällt den Studierenden die Beurteilung unterschiedlicher Strukturen, seien es z.B. Nerven, Arterien oder Venen, erfahrungsgemäß sehr schwer, die auf den Lehrbuchabbildungen eine klare wiederkehrende Kolorierung aufweisen. Mittels von Videoclips wollen wir die Einzigartigkeit der menschlichen Anatomie in einem digitalen Dozenten-Studenten-Dialog aufzeigen, die während der tatsächlichen praktischen Kurszeit aufgrund der Personalsituation nicht realisierbar wäre. Zudem erhoffen wir uns von der 2-dimensionalen Betrachtung einer Abbildung wegzukommen und die 3-dimensionale sowie kontinuierliche Betrachtung des Körpers zu schulen. Diese wird auch im späteren Arbeitsalltag Anwendung finden, wo die Auflösungsvermögen bildgebender Verfahren (z.B. Computertomographie) rasch voranschreiten.

 

Die weiteren Seiteninhalte können nur von Personen genutzt werden, die sich im Vorfeld bei uns registriert haben.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden