header

Umfangsplan Allg. Histo + Zyto

Testatumfangsplan: : „Allgemeine Histologie und Zytologie“

I. Zytologie

 

1. Membranaufbau

  • Fluidität, Cholesterolgehalt, cis/trans-Fettsäuren
  • Membranproteine: Integrale Proteine Typ I, II, III, periphere Proteine mit jeweiligen Beispielen
  • Funktionelle Klassifizierung von Membranproteinen, z.B. Ektoenzyme, Kanäle, Transporter, Rezeptoren, Strukturproteine
  • Biosynthese der Membran: zelluläre Lokalisation
  • Signalübermittlung an Membranen: Grundzüge

2. Oberflächendifferenzierung der Zelle mit funktioneller Bedeutung

3. Zell-Zell Kontakte: Typen, molekulare Struktur, Lokalisation, Funktion

4. Zell-Substrat Kontakte: molekulare Struktur, Lokalisation, Funktion

5. Zytoskelett

  • Mikrotubuli, Intermediäre Filamente, Mikrofilamente, Spektrin, Lamine
  • jeweils molekularer Aufbau, Biosynthese, Lokalisation in der Zelle, zelluläre Bedeutung
  • klinische Relevanz: zellulärer Transport von Tetanustoxin, Carthagener-Syndrom, Epidermolysis, Tumordiagnostik

6. Endoplasmatisches Retikulum

  • Struktur (glatt, rauh), funktionelle Bedeutung, Grundzüge der Proteinbiosynthese
  • Klinische Relevanz: Skorbut, Morbus Gierke, Detoxifizierung von Fremdstoffen

7. Golgi-Apparat

  • Färbenachweis, Struktur, Funktion, kursorische Kenntnis der Sortierung und Adressierung von Proteinen

8. Endozytose, Pinozytose, Phagozytose, Transzytose

  • mit jeweiligen Beispielen

9. Lysosomen

  • Funktion, Inhalt, Klassifizierung

10. Peroxisomen

  • Funktion, Leitenzym; Klinik: Gicht, Pompesche Erkrankung

11. Mitochondrien

  • Klassifizierung, Aufbau, Funktion

12. Zytosol

  • Gel-Sol Wechsel, Bedeutung

13. Zellkern

  • Aufbau, Funktion, Signalübermittlung, Nucleoli, Heterochromatin, Euchromatin, Variabilität der Kerne, Kernproteine: Histone,
  • Nukleosom, Organisation der DNA im Zellkern

14. Kenntnis allgemeiner Begriffe der Zytologie

  • Regeneration (zyklisch, permanent, einmalig, vollständig, unvollständig mit Beispielen), Proliferation, Stammzellen,
  • Degeneration, Hyperplasie, Hypertrophie, Atrophie, Aplasie, Agenesie, Metaplasie
  • Nekrose, Apoptose

II. Histologie

1. Kenntnis der Grundgewebeeinteilung, des Organaufbaus

  • Stroma, Parenchym

2. Epithelien

  • Funktion, embryonale Herkunft, Bauschema: Basallamina, Grenzflächeneigenschaft, keine Blutgefäße
  • Einteilung der Epithelien nach funktionellen und morphologischen Gesichtspunkten
  • Exoepithelien, Endoepithelien
  • Drüsen, Einteilung nach funktionellen Gesichtspunkten: endokrin, exokrin; nach Sekretionsmechanismen, nach morphologischen Gesichtspunkten, nach Beschaffenheit des Sekrets

3. Bindegewebe

  • Allgemeine Funktion und funktionelle Einteilung, embryonale Herkunft, Bestandteile des Bindegewebes
  • Einteilung der zellulären Bestandteile, der Faseranteile, der Grundsubstanzen
  • Molekulare Bestandteile der extrazellulären Matrix: Kollagenbiosynthese, Kollagentypen
  • Knorpeltypen, Aufbau, Funktion
  • Knochen: Makroskopische Beschreibung, Knochenzellen, Knochengrundsubstanz, Geflecht-, Lamellenknochen, Knochenentwicklung: desmale, chondrale, enchondrale, perichondrale Ossifikation; Längen- und Dickenwachstum des Knochens

4. Muskelgewebe

  • Muskeltypen, Hüllsysteme und  Aufbau  des Muskels, histologische Differenzierung der Muskeltypen, Ultrastruktur: Bandenbenennung und deren funktionelle Bedeutung, Besonderheiten des Endoplasmatischen Retikulums beim quergestreiften Muskel und Herzmuskel
  • Benennung der 3 Filamentsysteme des Muskels, Mechanismus der Kontraktion mit Nennung der beteiligten Moleküle; Ultrastruktur des glatten Muskels, Fasertypen; Herzmuskel: Nennung der Interzellularkontakte und deren Lokalisation, Muskelspindeln und deren Bedeutung, motorische Endplatte

5. Nervengewebe

  • Nervenzelltypen, Besonderheiten des Zytoskeletts
  • Neuronaler Transport, Einteilung
  • Nissl-Färbung von Nervenzellen: Chromatolyse, Tigroid
  • Nervenfasertypen: marklos (Remak-Faser), markhaltig, beteiligte Zelltypen im PNS oder ZNS
  • Myelinscheide, Ultrastruktur, Unterschiede PNS/ZNS, Bestandteile des Myelins in PNS und ZNS, Färbetechnik, Klinik: Multiple Sklerose
  • Hüllsysteme der Nerven; funktionelle Einteilung von Nervenfasern
  • Reizfortleitung an Nerven, Reizübertragung an Synapsen; Synapseneinteilung
  • Grundzüge des makroskopischen Aufbaus von ZNS und seinen Hüllsystemen
  • Zellulärer und funktioneller Aufbau der Großhirnrinde, Isocortex, Allocortex, Zelltypen, Lokalisation, Bedeutung
  • Zellulärer und funktioneller Aufbau des Cerebellums, Zelltypen, Lokalisation, Bedeutung