header

Anatomische Sammlung

Die Rostocker Lehr- und Schausammlung

In ihren antik wirkenden Schränken präsentieren sich Objekte zu den Organsystemen, der Embryologie sowie der Teratologie und werden durch eine Skelettsammlung, historische Modelle und Lehrkarten ergänzt. Neben einer Auswahl von zoologischen Präparaten, welche einen Einblick in die Geschichte der vergleichenden Anatomie gewähren, ist die anthropologische Schädelsammlung ein besonderes Highlight, das nur noch selten in Sammlungen zu finden ist.

Die Sammlung bietet Berufsschulklassen mit einem medizinischen und pädagogischen Hintergrund, einen Einblick in die Anatomie des Menschen, sowie die Arbeitsweise unseres Institutes. Aber auch Schulklassen, deren Schüler Interesse an einem medizinischen- oder naturwissenschaftlichen Studium haben, bekommen hier die Möglichkeit ihr zukünftiges Betätigungsfeld näher kennenzulernen. Darüber hinaus können Schüler und Studenten mit einem künstlerischen Hintergrund unsere Präparate nutzen, um ihr Fertigkeiten zu vertiefen und ein Gefühl für spezielle Strukturen zu entwickeln. Natürlich laden wir auch private Gruppen ein, an einer Führung durch unsere Sammlung teilzunehmen und einen Blick in die Tiefen des menschlichen Körpers zu riskieren.

Einen kleinen Eindruck unserer Sammlung und ihrer Geschichten erhalten Sie im Bericht von TV-Rostock.

 


Informationen zu unseren Führungen:

Falls Sie Interesse an einem Besuch in unserer Sammlung haben, bitten wir Sie telefonisch oder per Mail einen Termin mit uns zu vereinbaren. Da es sich um eine sensible Sammlung handelt, die menschliche Überreste zeigt, ist eine Begehung ohne Führung nicht möglich. Ebenso bitten wir das Mindestalter von 18 Jahren (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder im Rahmen des Besuches einer Schul-/Ausbildungsklasse 16 Jahre) zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie die maximale Gruppengröße von 25 Personen und das absolute Fotografier- und Filmverbot

Der Erhalt unserer Lehr- und Schausammlung wird durch Spenden finanziert. Daher bitten wir sie um eine Spende von 2,50 Euro pro Person (bei Schul-/Ausbildungsklassen) und 5 Euro pro Person (für Privatpersonen). Sie erhalten am Tag der Führung eine Quittung.

Kontakt:

Laura Hiepe – aktuell in Elternzeit

Bitte kontaktieren Sie für Führungsanfragen Prof. Dr. Dr. Markus Kipp

Für weitere Anfragen bzgl. der Sammlung kontaktieren Sie bitte Frau Beatrice Tamm