header

Dr. rer. nat. Alexander Hawlitschka

Kontakt:

Universitätsmedizin Rostock AöR 
Institut für Anatomie Rostock 
Dr. rer. nat. Alexander Hawlitschka  
Gertrudenstraße 9

18057 Rostock

Tel.: +49 (0)381 - 494 8439 
Raum 3.20 
E-Mail: alexander.hawlitschka{bei}uni-rostock.de

Link zur Arbeitsgruppe: AG Neuroregeneration

Forschungsschwerpunkte/Scientific profile

In unserer Arbeitsgruppe wird erstmals weltweit die potentiell therapeutische intrazerebrale Anwendung von Botulinumneurotoxin-A erforscht. Am Hemiparkinsonmodell von Ratte und Maus wird der Effekt der intrastriatalen Botulinumneurotoxin-A-Injektion auf die motorischen und kognitiven Fähigkeiten untersucht. Ferner werden die strukturellen Effekte der BoNT-A-Applikation auf das Gehirn immunhistochemisch, histochemisch, lichtmikroskopisch, elektronenmikroskopisch und stereologisch untersucht. Der Effekt von intrastriataler BoNT-A-Gabe auf die Basalganglienverschaltung wird durch Transmitteranalyse mittels Mikrodialyse und HPLC, Rezeptorautoradiographie, motorischen und kognitiven Verhaltenstests sowie Konnektomanalyse durchgeführt.

Die Dynamik, Wirkung, Wirkungsdauer und den Transport des Botulinumneurotoxins-A im ZNS wird durch Analyse des Spaltproduktes von BoNT-A, dem gespaltenem präsynaptischen Protein SNAP-25, erforscht.

Mitgliedschaften/Memberships

  • Neurowissenschaftlichen Gesellschaft (NWG)

Publikationen (Auswahl ab 2010)

• Mehlan J, Brosig H, Schmitt O, Mix E, Wree A, Hawlitschka A. Intrastriatal injection of botulinum neurotoxin-A is not cytotoxic in rat brain - A histological and stereological analysis. Brain Res. 2015 Nov 10. pii: S0006-8993(15)00844-6. doi: 10.1016/j.brainres.2015.10.056. [Epub ahead of print] PubMed 26562665

• Maass F, Petersen J, Hovakimyan M, Schmitt O, Witt M, Hawlitschka A, Lukas J, Rolfs A, Wree A. Reduced cerebellar neurodegeneration after combined therapy with cyclodextrin/allopregnanolone and miglustat in NPC1: A mouse model of Niemann-Pick type C1 disease. J Neurosci Res. 2014; in press

• Antipova V*, Hawlitschka A*, Mix E, Schmitt O, Dräger D, Benecke R, Wree A. Behavioral and structural effects of unilateral intrastriatal injections of botulinum neurotoxin a in the rat model of Parkinson's disease. J Neurosci Res. 2013;91(6):838-847. (*zu gleichen Teilen mitwirkende Autoren)

Hawlitschka A, Antipova V, Schmitt O, Witt M, Benecke R, Mix E, Wree A. Intracerebrally applied botulinum neurotoxin in experimental neuroscience. Curr Pharm Biotechnol. 2013;14(1):124-130.

• Wree A, Mix E, Hawlitschka A, Antipova V, Witt M, Schmitt O, Benecke R. Intrastriatal botulinum toxin abolishes pathologic rotational behaviour and induces axonal varicosities in the 6-OHDA rat model of Parkinson's disease. Neurobiol Dis. 2011;41(2):291-298.

• Holzmann C, Dräger D, Mix E, Hawlitschka A, Antipova V, Benecke R, Wree A. Effects of intrastriatal botulinum neurotoxin A on the behavior of Wistar rats. Behav Brain Res. 2012;234(1):107-116.

Hawlitschka A, Haas SJ, Schmitt O, Weiss DG, Wree A. Effects of systemic PSI administration on catecholaminergic cells in the brain, adrenal medulla and carotid body in Wistar rats. Brain Res. 2007;1173:137-144.

Lehrtätigkeiten

  • Präparierkurs für Mediziner (á 8 SWS): WS 2006/07*; SS 2007; SS 2008; SS 2009; SS 2010; SS2011; SS 2012; SS 2013; SS 2014; SS 2015 (*Präparierkurs WS 2006/07: 7,5 SWS)
  • Histologiekurs für Mediziner (á 4 SWS): WS 2007/08; WS 2008/09; WS 2009/10; WS 2010/11; WS 2011/12; WS 2012/13; WS 2013/14; WS 2014/15; WS 2015/16
  • Kursus mikroskopische Diagnostik (á 0,33 - 0,5 SWS): WS 2007/08; WS 2008/09; WS 2009/10; WS 2010/11; WS 2011/12; WS 2012/13; WS 2013/14; WS 2014/15; WS 2015/16
  • Seminar mit klinischem Bezug (á 1 SWS): WS 2013/14; WS 2014/15; WS 2015/16

Betreuung von medizinischen Doktoranden

  • Dr. Juliane Mehlan
  • Dr. Hans Brosig
  • Dr. Fabian Maaß
  • Dr. Jana Petersen
  • Juliane Spiewok
  • Sarah Witt
  • Friederike Schümann

Curriculum vitae

01.03.1981 Geboren in Rostock
1999 Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife des Landes Mecklenburg-Vorpommern
11/1999-08/2000 Grundwehrdienst
10/2000-06/2006 Studium der Biologie, Universität Rostock, Abschluss: Diplom-Biologe
09/2003-12/2004 Institut für Zelltechnologie e.V., Warnemünde, studentische Hilfskraft
seit 07/2006 Institut für Anatomie, Universität Rostock, wissenschaftlicher Mitarbeiter
2012 Promotion zum Dr. rer. nat. "Intrastriatale Botulinum-Neurotoxin-A-Applikation im Hemiparkinson-Modell der Ratte - Funktionelle und morphologische Untersuchungen", Note: Magna cum laude